Ueli Maurer und Christoph Blocher. So heissen die beiden Bundesratskandidaten der SVP Fraktion. Da Blocher bekanntlich nicht gewählt werden wird, ist wohl Ueli Maurer der neue Vorsteher des Krisengeschüttelten VBS.
Die SVP kann aber Blocher trotzdem noch relativ einfach in eine mächtige, einflussreiche Position bringen;
Angenommen Ueli Maurer – bekannt für seine Kadavertreue gegenüber seinem Ãœbervater Blocher – wird am 10. Dezember gewählt, könnte er Blocher immer noch als seinen persönlichen Berater in das Bundeshaus holen.
Blocher wäre dann zwar nicht wirklich Bundesrat, aber zumindest – um beim SVP Wortschatz zu bleiben – ein halber Bundesrat…