Eigentlich bin ich kein Freund von Coop Passabene, da ich davon ausgehe, dass das mittel- und langfristig ein Stellenabbau nach sich ziehen wird.

Allerdings hat man es ab und an eilig, dann ist das selbstscannen eine gute Wahl. Für alle die nicht wissen wie das passabene System funktioniert hier ein kleiner Überblick: Man bekommt einen kleinen Handscanner und kann dank dem Artikel selber einscannen und gleich einpacken. An der Kasse muss man nur noch das Gerät abgeben und bezahlen. Soweit in der Theorie.

In der Praxis hat das bis zur Kasse auch wunderbar funktioniert. Als ich im Coop Wohlen an die Kasse kam war mal warten angesagt, die speziellen passabene Kassen waren nicht besetzt. Eine Kassiererin (die an einer leeren, normaler Kasse sass klingelte zwar, bemühte sich allerdings nicht her). Ich wartete beinahe 10 Minuten an einer leeren Kasse bis sich jemand her bemühte. Ich wäre auf dem traditionellen Weg um einiges schneller gewesen.

Was soll das? Ich dachte das mit dem Passabene System alles schneller, einfacher und besser sein soll. Ein absolutes No-Go. Schade eigentlich!