Sind die CRM Leute bei der CSS eigentlich – ‚tschuldigung den Ausdruck – unfähig?

CSS Versicherung (Bild: wikipedia.org)
CSS Versicherung (Bild: wikipedia.org)

Ich weiss es nicht. Aber manchmal vermute ich: ja. Unglaublich aber wahr: Mittlerweise zum 6. Mal versucht mich die CSS mit einem gratis Kaffee und einem Gipfeli in die Filiale Bülach zu locken, um mir ihre Versicherungsleitungen anzudrehen. 6 mal erklärte ich den Callcenter-Damen von der Dialogteam GmbH die angerufen haben, das ich nichts wissen wolle und mit meinem bisherigen Versicherer äusserst zufrieden bin. So, liebe CSS, nun habt ihr es fertig gebracht das ich – auch wenn’s keinen anderen Versicherer mehr geben würde, oder ihr eure Versicherungen verschenken würdet – garantiert nie Kunde bei euch werde. Versprochen! Ganz grosses Indianerehrenwort!
Sowieso ist das, was die CSS versucht eine Frechheit. Sie ködern einen mit einem „gemütlichen Prämienvergleich“ da ja die Prämien <<auch nächstes Jahr wohl wieder aufschlagen>> würden. Aber von wo in Gottes Namen will die CSS wissen, wie hoch die Prämien 2011 sein werden und ob ich dort wo ich gerade versichert bin mehr bezahlen werde als bei der CSS? Von wo wollen die die Prämien der Konkurrenz kennen? Dies ist die wohl faule Masche der CSS um an mehr gute Risiken zu kommen.
Ich kann meinen Lesern deshalb nur eines empfehlen: nicht zur CSS wechseln, da deren Methoden so penetrant sind, dass das Verhalten im Versicherungsfall wohl ähnlich unkoordiniert und nervtötend sein wird.
Ob sich die CSS nochmals meldet? Höchstens der Pressesprecher, weil dieser hat den Link zu diesem Artikel auch erhalten. Ich warte gespannt auf die Antwort.