Dieses Jahr sind in Deutschland Bundestagswahlen. Die aktuell regierende grosse Koalition hat inzwischen unglaubliche Angst vor dem Internet. Anders kann man die Schreie nach Zensur und die neuen Gesetzesvorschläge nicht deuten:

Die Koalition will nun ein Gesetz verabschieden das soziale Medien wie z.B. Facebook dazu zwingt gewisse Beiträge zu löschen. Die SPD droht sogar mit Bussgeldern von bis zu 500’000 Euro wenn Facebook nicht schnell genug löscht. Die Politiker sind entsetzt über sogenannte „Fake-News“ und sprechen ihrem Volk offenbar jegliche Medienkompetenz ab.

Niemand kommt auf die Idee zu hinterfragen ob Zensur wirklich die richtige Lösung ist. Soll Facebook auf Druck der aktuellen Regierung entscheiden was nun „richtige“ und was „falsche“ Nachrichten sind? Bin ich der einzige der solche Vorschriften gefährlich findet?

Die traditionellen Medien begrüssen Mehrheitlich diese neuen Gesetze. Der Grund liegt auf der Hand, sie können ihr klassisches Medium dadurch wie vor 200 Jahren weiterführen und können an alten und bewährten Einnahmen festhalten.

Ich sehe hier nur verzweifelte Regierungsparteien, die unsere Rechte auf freie Meinungsäusserung massiv einschränken und beschneiden wollen um selber an der Macht bleiben zu können. Bedauerlich!