Jeder Mac User, der Outlook 2011 benutzt, wird das Problem kennen. Wie synchronisiere ich meine Kontakte und Kalenderdaten mit meinem iPhone. Gleich vorneweg und OS X 10.6 (Snow Leopard) funktioniert das reibungslos. Ab OS X Lion muss man ein bisschen basteln.

Outlook 2011 für Mac hat die sogenannten „Synchronisierungsdienste“ in den Einstellungen. Dort kann man auswählen, welche Kalender und welches Adressbuch man synchronisieren möchte. Das Problem es funktioniert grundsätzlich nur mit lokalen Adressbüchern und Kalendern. Auf Deutsch: Man kann seine Kontakte und Kalender leider nicht mit iCloud synchronisieren.

Diese „Synchronisierungsdienste“ funktionieren nur, wenn auf dem Mac iSync installiert ist. iSync wurde ursprünglich von Apple selbst direkt mit OS X ausgeliefert und war vorinstalliert. Seit OS X 10.7 (Lion) ist dieses Programm nicht mehr installiert. Warum weiss nur Apple…

Also lange Rede kurzer Sinn. Ihr müsst iSync wieder installieren, es läuft bei mir unter OS X 10.8.2 (Mountain Lion) einwandfrei. iSync bekommt ihr aus einem alten Backup, oder von einer Snow Leopard DVD oder ihr ladet es hier herunter. Entpackt das Zip Archiv, und schiebt die iSync App in euer „Programme“ Verzeichnis.
Öffnet nun die OS X Apps für Kalender und Adressbuch, exportiert dort eure Kalender und eure Adressbücher. Deaktiviert in den Systemeinstellungen den iCloud Sync, und importiert die Daten wieder nun sind sie lokal gespeichert. Nun startet iSync und Outlook. In Outlook könnt ihr in den Einstellungen nun die „Synchronisierungsdienste“ aktivieren. Je nach Anzahl Daten müsst ihr etwas Geduld beweisen und warten (eine Rauchen, Kaffee holen, etc ;)).

Nun müsst ihr auf eurem iPhone / iPad, noch die iCloud Synchronisierung in den Systemeinstellungen für Kontakte und Kalender deaktivieren. Die vorhanden Einträge sollen gelöscht werden.

Danach sollten all eure Kalender und Adressbücher erfolgreich in Outlook angezeigt werden. Nun stöpselt ihr eure iPhone oder iPad an iTunes an (ich empfehle hier die Wlan Synchronisierung zu benutzen, spart euch das einstöpseln). Öffnet in iTunes die Übersicht eures i-Device und klickt oben auf den Reiter „Info“. Dort könnt ihr nun anklicken, dass Kontakte und Kalender synchronisiert werden sollen.

Wenn nun alles richtig gelaufen ist, hat es funktioniert. Der Nachteil dieser Lösung liegt auf der Hand, die Daten werden immer erst synchronisiert wenn man seinen I-Devices mit seinem Mac verbindet, oder der Mac und seine iDevices im selben W-Lan Netzwerk sind, keine Echtzeitsynchronisierung über iCloud – schade!
Es bleibt zu hoffen, das iSync mit den zukünftigen OS X Updates kompatibel bleibt. Auch wäre es schön, wenn Microsoft für Outlook mal ein Update nachreichen würde, das CardDav und CalDav Unterstützung bietet, dann könnte man direkt in Echtzeit über iCloud / Google Kalender, etc synchronisieren!
Link zum iSync Download.