Unglaublich aber wahr. Media Markt verdealt bis zu 14 Tage alte Hardware als Neuware. Darauf gekommen bin ich, als ich am Samstag Nachmittag mein defektes Acer Aspire One (Am selbigen Samstag gekauft) umtauschen wollte.
Dabei monierte ich, dass auf dem Display bereits nach dem entfernen der Schutzfolie Fingerabdrücke zu sehen gewesen sind und 2 Schutzfolien nicht richtig aufgeklebt waren. Der Mitarbeiter gestand mir mit vorgehaltener Hand, das dies durchaus sein könne. Grund ist, dass Media Markt ein 14 Tägiges Rückgaberecht gewährt. Eigentlich sehr Kundenfreundlich. Das Rückgaberecht gilt ber auch bei IT Artikeln welche bereits geöfnet und in Gebrauch waren. << Funktionsgeprüft werden die Geräte nach der Retournierung nicht>>, dazu fehle die Zeit, meinte der freundliche Herr im Media Markt Sihlcity. Der Umtausch sei immer möglich und der Kunde erhalte dann ein Ersatzgerät oder einen Geschenkgutschein im Gegenwert des Gerätes. Er meinte zudem, dass dieses Entgegenkommen auch von einigen Kunden ausgenützt wird, welche dann die Geräte quasi für einen Kurzeinsatz kostenlos „ausleihen“. Ich persönliche finde es eine absolute Frechheit. Auch der Mitarbeiter im Media Markt musste mir beipflichten dass dies nicht in Ordnung ist. Da verkauft mir Meida Markt ein Gerät als neu und natürlich auch zum Neupreis. Das Gerät kann aber bereits 14 Tage lang in den Wurstfingern eines anderen gelegen haben und ist somit ganz klar ein Gebrauchtgerät.
Schäden welche äusserlich nicht sofort erkannt werden, gehen dabei meist unter, und der nächste Kunde ist der geprellte. Natürlich gewährt Media Markt ab dem Kauftag die deklarierte Garantie. Dennoch ist es äusserst ärgerlich, wenn ein Vorbesitzer diesen Garantiefall unter Umständen provoziert hat und Media Markt dies bewusst zulässt. So gesehen ist das in meinen Augen schon fast Betrug am Kunden, zumindest aber eine grobe Verarschung gutgläubiger Käufer. Leider antwortete Media Markt auf meine Anfrage diesbezüglich nicht bis zur Veröffentlichung dieses Beitrages. Sollte sich Media Markt dennoch bei mir melden, werde ich den Inhalt natürlich noch nachreichen.
Fazit aus der Geschichte: Wenn ich nochmals bei Media Markt einkaufe, lasse ich die Schachtel vor dem Bezahlen öffnen und kontrolliere das Gerät akribisch auf Gebrauchsspuren. Wenn ich mich zurückerinnere wieviele Geräte ich bei Media Markt gekauft und dementsprechend ein paar Tausender liegen gelassen habe, freut sich bestimmt mein Fachgeschäft in der Nähe um einen weiteren Kunden welcher gerne ein paar Fränkli mehr bezahlt, dafür aber auch kompetenten Service und vor allem Neugeräte verkauft bekommt.
Media Markt: Megafail.