Gestern hat der Direktor des Instituts für islamisches politisches Denken Assam al-Tamimi den SVP Nationalrat als Hitler beschimpft

Oskar Freysinger, SVP NationalratGenau solche Vollidioten wie Assam al-Tamimi sind es, welche den Islam immer mehr ins Abseits bewegen und der SVP mit ihrem Gedankengut immer mehr Zustimmung im Volk verschaffen. Wenn noch mehr von der angeblichen Elite kommen und solchen – sorry die Ausdrucksweise – Scheiss rauslassen, muss sich niemand mehr wundern, wenn 2011 bei den nächsten nationalen Wahlen die SVP weit oben schwimmen wird. Anstatt den SVP Nationalrat Freysinger mit solchen verbalen Entgleisungen anzugreifen, hätte al-Tamimi besser den Dialog gepflegt und auch gewisse Akzeptanz für das Resultat gezeigt. Al-Tamimi spiegelt für mich den Teil des Islames, welcher noch 200 Jahre hinter unserer Zeit waltet. Stur, unnachgiebig, ignorant und anti-demokratisch. Und dieser Teil des Islames gehört wahrhaftig nicht in die Schweiz. Zweifelhaft ist es trotzdem ob dies mit dem Minarettverbot erreicht werden kann. Ich denke nicht. Wenn wir die Abstimmung und deren Ausgang einmal aussen vor lassen, ist es unter dem Strich einfach absolut kontraproduktiv was al-Tamimi gestern vom Stapel gelassen hat. Solche Typen sind es, die den Dialog verhindern oder zur Sau machen und alles Erreichte mit einem Satz einem Paukenschlag gleich, dem Erdboden gleich machen. Schade.
Hier der Beitrag welcher gestern Abend live auf Al Jazeera ausgestrahlt wurde.