Das Handy war früher eine Sensation für mobiles telefonieren. Heute ist Internet auf dem Handy schon lange Standard. Swisscom Kunden hatten heute das Nachsehen.

Ab ca. 07:30 heute Morgen war das mobile Internet für alle Swisscom Kunden nicht verfügbar. Während sich die Swisscom auf ihrer Webseite selbst lobte für das beste mobile Internet in der Schweiz.

Erst nach 5 Stunden kam bei der Swisscom eine Meldung, dass das Netz zurzeit ausser Betrieb sei – hier herrscht wohl noch ein grosses Defizit in der Kundenkommunikation.

Doch nicht nur Privatkunden sind betroffen auch viele Unternehmen die auf Swisscom setzen waren wortwörtlich „lahmgelegt“. Als Beispiel sei hier die SBB genannt, der rote „Supercomputer“ der ZugbegleiterInnen funktioniert ebenfalls über das mobile Swisscom Internet und war heute den ganzen Tag lahmgelegt.

Online Tickets mussten manuell geprüft und Kundeninformationen telefonisch abgefragt werden, ärgerlich für alle Angestellten bei der SBB.

Auch Privatunternehmen, die ihre Spedition über einen Handscanner und mobilem Swisscom Internet abwickelten hatten heute einige Probleme.

Mir persönlich stellt sich die Frage, warum ein so heikles Stück Technologie wie das mobile Internet nicht dezentral aufgebaut ist, dass falls es zu einem Ausfall kommt, nicht die gesamte Schweiz betroffen ist.

Wird mir wohl immer ein Rätsel bleiben.