Was ist los bei meinem Lieblings Roaming – Anbieter United Mobile? Seit einiger Zeit läuft die +423663 Liechtensteiner UM Nummer nicht mehr, da keine SMS versandt werden können (SMS Callback). Wenn man heute den United Mobile Shop ansurft, knallt einem ein 404 in der Wiese entgegen. Ein Anruf auf die Servicehotline von United Mobile und die Stimme weist mich an, eine Email zu senden. Grund sei, dass das Callcenter aufgrund eines Problemes mit der United Mobile Jersey Nummer +4479 ausgelastet sei. Effektiv funktioniert aber auch die +4479 (UK Nummer) nicht mehr. Man solle eine Email schreiben. Ob auf Emails geantwortet wird, bleibt jedoch fraglich. Ebenso ob Fax Nachrichten überhaupt gelesen werden. Für mich klingt das eher nach: Wir sind „out of service“. Selbst auf meinem Blog melden sich gefrustete United Mobile Kunden wie man im Kommentar zu diesem Artikel sehen kann.
UPDATE: Betrügt United Mobile seine Kunden?
Im TelTarif Forum findet man Kommentare von United Mobile Kunden welche die selbe Erfahrung wie ich gemacht haben:

Nicht nur die Hotline ist nicht erreichbar, sondern E-Mails werden selbst nach 14! Tagen von den Kollegen dort nicht beantwortet. Vor 14 Tagen konnte ich schon keine SMS mehr versenden… da wird gar nicht erst drauf geantwortet… weiss ja nicht wie die lange eine durchschnittliche Bearbeitung einer Anfrage dauert…

Es scheint auch, das United Mobile seinen Kunden auch den Zugang zum Selfservice Bereich der UM Website verweigert:

bei United Mobile ist auch der Login in den persönlichen Bereich auf der Website derzeit nicht möglich – „temporarly unavailable“.
Hmmm, das ist beunruhigend.
Abgesehen vom eingezahlten Guthaben fände ich es grundsätzlich sehr schade, wenn es das Angebot nicht mehr gäbe. Da ich viel reise, habe ich es häufig genutzt.

Gemäss TelTarif wurde auch die Englische Plattform mit der +4479 Nummer abgeschaltet. So verhärtet sich mein Verdacht, das bei United Mobile definitiv Schicht im Schacht ist. Bleibt zu hoffen, das im Falle eines Konkurses von United Mobile wenigstens die Prepaid Guthaben den Kunden zurückerstattet werden. Oder das ein anderer Anbieter in die Lücke springt und den Kundenstamm übernimmt.
ICQ SIM auch nicht mehr verfügbar. Nachdem ich heute die Website der ICQ SIM besuchte, bemerkte ich, dass auch dort auf der Startseite nicht mehr viel aufzufinden ist. Da die ICQ SIM in direktem zusammenhang mit United Mobile steht (Quasi ein Whitelabeling der United Mobile SIM Karte), werden auch diese Kunden nun ohne Service dastehen.
Dennoch Hoffnung in sicht.
Für alle gefrusteten United Mobile Kunden gibt es jedoch eine angenehme Überraschung. Der Britische Anbieter „Sim4Travel“ bietet allen United Mobile Kunden eine kostenlose Ersatzkarte an. Extrem pikant aber dennoch sehr speziell finde ich die Website welche Sim4Travel extra dazu eingerichtet hat. Wenn man nämlich www.unlted-mobile.com (Ja, das L muss so dort stehen!) besucht, landet man auf einer der eigentlichen United Mobile Seite nachempfundenen Website. Ziel dieser ist es, allen UM Kunden eine Sim4Travel – SIM Karte zu schenken.

Sim4Travel: Bietet kostenlose Ersatz SIM Karte an
Sim4Travel: Bietet kostenlose Ersatz SIM Karte an